Was ist das Zauberwort? Der Versuch einer erwachsenen Antwort

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Bitte ist die Antwort, die wir aus Kindertagen auf die retorische Frage Erwachsener nach dem Zauberwort kennen. Wenn wir etwas wollen, wenn wir abhängig sind von Hilfe/Unterstüttzung zum Erreichen unserer Ziele und zum Erfüllen unserer Bedürfnisse.
Auch in der Lebensphase, in der wir selbst unsere größte Stütze zum Erreichen unserer Ziele bzw. unser Erfüller unserer Bedürfnisse sind ist um Hilfe zu fragen und dies mit einem höflichen bitte zu verbinden, eine gute Idee. Dennoch sehe ich ein anderes magischen Wörtchen, das für unsere selbstbestimmte Lebensphase von größter Bedeutung ist.

Es handelt sich um das Zauberwort und.

Und verbindet, es steht für Gleichzeitigkeit, für parallel denken, für ein ausgewogenes Verhältnis. Und steht für ein Denken außerhalb der Extreme und ;) genau darin besteht das erwachsene Moment. Das was uns die komplexe Welt und die vielfältigen Lebenszusammenhänge hamonisiert, unser Denken und Handeln balanciert.

Die Welt, die Menschen, sie sind gut und schlecht. Es geht darum Balance zu leben, indem wir erkennen und in unserem Wortgebrauch und somit in unserem Bewusstsein zulassen eine Gleichzeitigkeit zu denken. Du kannst gesund leben und über die Stränge schlagen. Du kannst faul und fit sein. Du kannst gesund sein und irgendwo ziept es. Du kannst unter Leuten und einsam sein. Im Positiven wie in unangenehmeren Erkenntnissen steckt in dem simplen Wort und eine Menge Klarheit und auch Befreiung im Denken, im Geist.

Wo wir extrem denken, sehen wir eng und einseitig. Dort ist die kindliche Haltung des Abhängigen, des leicht verzweifelten und auch die strenge Begrenztheit eines überautoritären Erwachsenen nicht weit.

Mit dem Denken in und-Verbindungen bilden wir ein deutlich balancierteres Herangehen an unser Leben aus. Meine Erfahrung mit dieser erwachsenen, im Sinne von ganzheitlichen und selbstbestimmteren Sichtweise, ist eine schöne :)

Wir können uns eigene Antworten auf die alten Fragen geben und öfter mal beide Seiten einer Medaille sehen. In der Fitness, der Ernährung und auch in unserer gesamten Gemütslage.

Das Denken und Sprechen im und in einem sowohl als auch-Verhältnis kann uns also im Guten wie im Herausfordernden beflügeln und uns somit wie das in Kindertagen eingeforderte Bitte dazu verhelfen zu bekommen, was wir uns wirklich wünschen.

In diesem Sinne: Gleichzeitgkeit = Balance und wir haben unser erwachsenes Zauberwort!

Und bittte benutzt bitte und… na ihr kennt das neue Zauberwort ja nun :)

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *